Grieß

« Zurück zum Glossar Index

Als Grieß bezeichnet man Bruchstücke des Getreidekorns mit einer Größe von 0,3 bis 1 mm (300–1000 µm). Grieß entsteht als Zwischenprodukt bei der Getreidevermahlung und wird in weiteren Mahlgängen zu feinen Grießen, Dunsten und schließlich feines Mehl zerkleinert.

« Zurück zum Glossar Index